Springbrunnen

Elf Brunnen in den elf friesischen Städten, entworfen von elf Künstlern aus elf unterschiedlichen  Ländern. “11fountains” ist ein internationales Kunstprojekt, das von Anna Tilroe für Leeuwarden-Fryslân 2018, die Kulturhauptstadt Europas, konzipiert und zusammengestellt wurde. Die Brunnen sind bereit für eine neue Saison, in der Nebel, Eis, Dampf und Meerwasser im Mittelpunkt stehen.

  • Elf Städten
  • Das Meer und der Handel
  • Kunst und Kirchen
  • Natur und Klima
  • Träume und wage es

Unsterbliche Blumen – Rikka

Shinji Ohmaki Entdeck IJlst

Kiebitz

Lucy & Jorge Orta Entdeck Sloten

Die wüsten Löwen von Workum

Cornelia Parker Entdeck Workum

Flora & Fauna

Shen Yuan Entdeck Hindeloopen

Der Springbrunnen von Fortuna

Stephan Balkenhol Entdeck Sneek

Die Fledermaus

Johan Creten Entdeck Bolsward

Der Wal

Jennifer Allora & Guillermo Calzadilla Entdeck Harlingen

Der “Oortwolk”

Jean-Michel Othoniel Entdeck Franeker

Der Eisspringbrunnen

Birthe Leemeijer Entdeck Dokkum

Love

Jaume Plensa Entdeck Leeuwarden

Der Fisch vor Stavoren

Mark Dion Entdeck Stavoren

Waar in de wereld vind je steden die kleiner zijn dan dorpen? In Friesland natuurlijk. De Friese steden danken hun titel niet aan hun omvang of economische invloed, maar aan hun historische betekenis. Verspreid over heel Friesland vind je er maar liefst elf. Iedere stad is uniek en heeft jou iets te bieden. Ontdek er één, twee of bezoek ze alle elf. Er is altijd een stad waar jij je toch aangetrokken voelt.

 

Das Meer hat die Friesen seit jeher beschäftigt. Es bildet eine Grenze, die bedroht und schützt und gleichzeitig große Chancen bietet. Übers Meer fahren und neue Schätze finden, das Netz auswerfen und frischen Fisch fangen, einen Hafen und Menschen aus der ganzen Welt empfangen, mit denen Handel getrieben werden kann. Sogar die Wikinger wussten, wo sie Friesland finden konnten und mit ihrem Reichtum waren sie ein willkommener Gast.

Friesland hat die größte Kirchendichte Nordeuropas und eine ebenso reiche Geschichte. Altes Land voller Traditionen, mit Menschen, die das Land und die Kultur mit besonderer Kunst innerhalb und außerhalb der Mauern der Museen ehren. Sie können es an den Wappen, den Kirchen und den Kunstklöstern der Provinz erkennen.

Die Welt um uns herum verändert sich mit unserem Klima. Flora und Fauna verabschieden sich, das Meerwasser steigt und die Deiche werden im Kampf um trockene Füße erhöht. Traditionen verschwinden. Die Veränderung der Natur und des Klimas sind in Friesland gut spürbar.
Die Elf-Städte-Tour, während der auf zugefrorenen Kanälen Schlittschuh gelaufen wird, werden wir vielleicht nie wieder mitmachen ….

Glück, Liebe, Freiheit, Schicksal … Sie würden es von den bodenständigen Friesen nicht erwarten, aber diese Menschen haben es immer gewagt, von besseren Zeiten zu träumen. Sie ließen sich nie sagen, welchem ​​König sie dienen sollten, weigerten sich, ihre Sprache aufzugeben und erkannten  Wettbewerbe und Handelsmöglichkeiten sogar in den bedrohlichsten Elementen. Die Friesen wissen also außergewöhnlich gut, wie sie ihr eigenes Glück schmieden können.