Workum

Seit Jahrhunderten wird das Stadtwappen bei „De Waag“ von Workum von zwei Löwen festgehalten. Sie wirken naiv und ihre theatrale Pose regt uns zum Lachen an. Beim Springbrunnen von Workum aber, der fest auf dem Boden steht und überlebensgroß ist, sind sie keine Nebenfiguren mehr, sondern Hauptrollendarsteller. In einiger Entfernung voneinander sprühen sie einander jetzt, wie kämpfende Katzen, mit Wasser voll. „Sehen Sie sich Workum an“, scheinen sie uns zuzurufen.
Denn ohne Wappen bietet der leere Raum zwischen ihnen plötzlich eine Aussicht auf die lebendige Realität der Stadt.

Nachhaltiges Accoya-Holz, Farbe, Blattgold
3,5 m hoch

Inspirationsquelle: Die beiden Löwen, die das Wappen der Stadt auf der “Waag” festhalten.
Lage: Die Wiese am neuen Yachthafen
Adresse: 8711 CL Workum

Die wüsten Löwen von Workum Cornelia Parker
Cornelia-Parker

Cornelia ParkerGB

Cornelia Parker (1956) hat große Freude daran, Alltagsgegenstände und allgemein bekannte Skulpturen aus Kunst und Kultur als eine Art Befreiungsakt in die Luft zu jagen, zu verdoppeln, zu erweitern oder zu zerschlagen.
Denn mit den auf diese Weise entstehenden, großformatigen Skulpturen oder Installationen bekommen das Alte und das Bekannte mit einem Hauch britischen Humors eine neue Bedeutung, Parker arbeitet dabei eng mit anderen zusammen.

Was mich interessiert, sagt sie, sind die verborgenen Potentiale von Skulpturen, Objekten und Materialien. Parker wurde 2010 zum Offizier des Ordens des britischen Empires ernannt und 2017 als erste Künstlerin zum Élection Artist gewählt, was bei den Wahlen in Großbritannien eine große Ehre ist.

www.frithstreetgallery.com

Entstehung